Supervision

Supervision ist eine Methode der Beratung von beruflichen Ereignissen und Situationen, die Sie in der Reflexion Ihrer Arbeit unterstützt. Sie können sich damit Blockaden im beruflichen Handeln bewusst machen und Erklärungen dafür finden. Dadurch werden Blockaden aufgelöst und Sie werden wieder handlungsfähig. In der Supervision werden einzelne Ereignisse zunächst aus der Rückschau berichtet und anschließend systematisch analysiert. Dabei hilft die Sichtweise des Supervisors als Nicht-Beteiligtem, die für die Reflexion notwendige Distanz zu den geschilderten Ereignissen zu erlangen.
 

Supervision ist eine Folge von mehreren Beratungsterminen, in denen Sie jeweils aktuelle berufliche Ereignisse bearbeiten. Die Dauer der einzelnen Beratungstermine und des gesamten Prozesses hängt von der zu beratenden Problemlage ab. Die genaue Gestaltung lege ich gemeinsam mit Ihnen in den ersten 2-3 Beratungsterminen fest.
 

Supervision biete ich in 3 Formen an:

Teamsupervision

In Ihrem Team gibt es erhebliche Reibungsverluste in der Zusammenarbeit oder Sie wollen die Art und Weise der Zusammenarbeit weiter entwickeln. In der Teamsupervision werden die Strukturen und die Formen der Zusammenarbeit gemeinsam analysiert. Daraus ergeben sich neue Perspektiven zur Arbeitsgestaltung. Daher hilft Teamsupervision insbesondere Projektteams, die auf eine reibungslose Kooperation angewiesen sind. Ist es bereits zu Störungen gekommen, hilft Teamsupervision, Störungen und Konflikte zu verstehen und Lösungen zu finden.

Einzelsupervision

Wenn Sie Ihre Arbeit intensiv und ausführlich begleiten lassen wollen, Unterstützung in schwierigen Entscheidungsprozessen benötigen oder wenn Sie in Ihrem beruflichen Entwicklungsprozess vor wichtigen Entscheidungen und Veränderungen stehen. Der Vorteil dieser Methoden für Sie: Der Beratungsprozess kann genau auf Ihre individuelle Situation und Ihre Erwartungen abgestimmt werden.

Gruppensupervision

Sie arbeiten in Ihrem Beruf die meiste Zeit für und mit anderen Menschen (Patienten, Klienten, Kunden). Der Erfolg Ihrer Arbeit hängt stark davon ab, ob es Ihnen gelingt, eine Beziehung zu diesen Menschen aufzubauen. Um die Qualität Ihrer Arbeit zu sichern, wollen Sie diese Kontakte regelmäßig analysieren und weiter entwickeln. Gruppensupervision eignet sich hier besonders, da sie Ihnen – auch unabhängig von der Bereitschaft Ihrer Kolleginnen und Kollegen zu einer Teamsupervision – die systematische Besprechung von Praxisfällen ermöglicht. Ein weiterer Vorteil ist, dass Gruppensupervisionen oft außerhalb der Arbeitsstelle stattfinden und von daher bereits eine Distanz geschaffen wird, die Ihnen die Reflexion erleichtert. Ein Vorteil der Gruppensupervision: Sie erhalten Einblicke in andere Arbeitsbereiche, da Gruppensupervisionen oft gemischt zusammengesetzt sind und Sie können die Probleme in Ihrem Arbeitsbereich mit anderen vergleichen.